E-MailDruckenExportiere ICS

"Armut an sich ist nicht so schlimm. Aber die Misere ist eine Ohrfeige für den lieben Gott!", Vortrag von Marianne Bonzelet

Veranstaltung

Titel:
"Armut an sich ist nicht so schlimm. Aber die Misere ist eine Ohrfeige für den lieben Gott!", Vortrag von Marianne Bonzelet
Wann:
Mi, 25. September 2019, 19:00 Uhr
Kategorie:
Vortrag

Beschreibung

"Armut an sich ist nicht so schlimm. Aber die Misere ist eine Ohrfeige für den lieben Gott!"
Haiti macht immer wieder mal Schlagzeilen - und leider keine guten: Naturkatastrophen, korrupte Regierung, gewalttätige Proteste einer Bevölkerung, die sich selbst überlassen ist ohne Arbeit, ohne ausreichende Nahrungsmittel, ohne Perspektive für die Zukunft...
Und doch ist positive Entwicklung möglich!
Es ist das erklärte Ziel der Kleinen Brüder und der Kleinen Schwestern von der Inkarnation, zweier Ordensgemeinschaften aus der Geistlichen Familie von Charles de Foucauld, mit den Ärmsten der Armen Wege aus der Misere zu beschreiten. Von den eindrucksvollen Projekten, die sie dazu miteinander initiiert haben, berichtet Frau Bonzelet anhand einer Bildpräsentation. Sie war inzwischen mehrfach in diesem ärmsten Land der westlichen Hemisphäre, und es ist ihr ein Anliegen, dass die Menschen dort nicht vergessen werden.