Gelesen
„Fast jeder ist ein Leben lang damit beschäftigt, Vorurteile loszuwerden, die man ihm in seiner Jugend antrainiert hat. Jede Generation bekommt von der vorigen Verhaltensmaßregeln für eine Welt, die ihre nicht mehr ist. Selbst zukunftsbewußte Erziehung gewinnt den Wettlauf mit der Zeit nie, da sie mit Materialien der Vergangenheit arbeiten muss. Dass in früheren Jahrhunderten die Entwicklung langsamer verlief, ändert die Lage nur graduell“ (G. de Bruyn).