Goldjubiläum
Heute habe wir voll Freude das goldene Professjubiläum von Schwester Gertrudis gefeiert. Schwester Gertrudis trat 1967 in unsere Gemeinschaft ein und setzte sich, solange ihre Kräfte das zuließen, überall ein, wo sie gebraucht wurde: im Stall, in der Küche, beim Einmachen, beim Brotbacken, bei der Wäsche. Sie konnte alles: Hühner rupfen, einem Hasen das Fell abziehen und ihn zubereiten, Ableger von Pflanzen nehmen, komplizierte Muster stricken...
Im hohen Alter von 88 strickt sie viel, von Socken für ein Romalager in der Ukraine bis zu Fußballmützen für die Kinder der Schwestern vom Pflegedienst. Vor allem aber ist sie immer freundlich und voll Interesse für andere Menschen, so dass jeder gerne zu ihr kommt.