In der Bibel ist immer wieder davon die Rede, dass Gott aus der Gesamtzahl der Menschen einzelne auswählt: Abraham, Mose, Maria, Petrus. Warum bevorzugt Jesus Petrus und setzt die anderen Jünger zurück? Warum ist Maria die Mutter Gottes und ich bin es nicht? Warum sind die Juden das auserwählte Volk und nicht die Germanen? Ist das alles nicht sehr ungerecht?
Wir leben in einer Welt, die jede Diskriminierung ablehnt. Gott aber diskriminiert ständig, d.h. er macht Unterschiede, die wir nicht verstehen. Was wir aber verstehen können, ist die Tatsache, dass Gott, wenn er einen Menschen (oder ein Volk) in irgendeiner Weise heraushebt, es immer für die anderen tut und dass diese Bevorzugung nicht mit mehr Macht und Ehre, sondern mit mehr Kampf und Leid verbunden ist. Seien wir froh, wenn Gott uns nicht zu sehr bevorzugt, wir hätten vielleicht gar nicht die Kraft, seine Nähe zu ertragen.