Mose betet für das Volk, das das goldene Kalb verfertigt hat und von Gott abfiel. Er weiß, dass sein Volk gesündigt hat, er weiß es nicht aus sich, sondern durch Gottes Gebot.
Ich finde es schwierig, wie Mose für andere zu beten, weil sie gesündigt haben, es kommt mir überheblich vor. Aber damit distanziere ich mich von der Offenbarung, ich spreche Gottes Wort nicht mehr nach. Gerade für Menschen, die sündigen, muss man beten, die Heiligen haben es nicht nötig, sie beten eher für uns.