Aktuelles

Die Mariendonker Krippe hat in diesem Jahr wieder eine neue Figur

Unsre Weihnachtskrippe ist in diesem Jahr für Besucher vom 24.12. 2017 bis einschließlich dem 13.01. 2018 jeweils von 15:00-17:30 Uhr geöffnet.

Zur Mariendonker Krippe gehören nicht nur die Figuren, die unmittelbar in der Weihnachtsgeschichte vorkommen, sondern vor allem Propheten und Heilige aus dem Alten Testament: Abraham und seine Frau Sara, Mose, Jesaja und viele andere aus dem Volk Israel, von denen die Bibel berichtet, dass sie ihren Weg mit Gott gingen und dass ihr Leben von der Hoffnung auf Gott getragen und von der Sehnsucht nach seinem Heil angetrieben war. Sie stehen stellvertretend für die Erwartung aller Menschen auf der ganzen Welt und zu allen Zeiten, denen der Engel Gottes in der Heiligen Nacht zuruft: „Heute ist euch der Heiland geboren!“ Die Mariendonker Krippe blickt von Weihnachten aus aber nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft: In den vergangenen Jahren sind einige neue Figuren aus dem Neuen Testament hinzugekommen: Der Apostel Petrus, der sich stellvertretend für alle Christen zu Jesus bekennt: „Du bist der Sohn Gottes!“, repräsentiert die Kirche, die sich an der Krippe versammelt. Der Seher Johannes, der das letzte Buch der Bibel, die Offenbarung, verfasst hat, und uns darin einen Ausblick auf die Vollendung der Welt in der Liebe Gottes schenkt, weist darauf hin, dass mit der Geburt Jesu Christi die Mitte der Zeit dieser Welt und ihr Wendepunkt erreicht ist.

Neu ist in diesem Jahr die Figur des Propheten Jeremia. Schon in jungen Jahren wurde Jeremia zum Propheten berufen und musste den Untergang Jerusalems, die Verschleppung des Volkes Israel ins Exil nach Babylon und die Zerstörung des Tempels ansagen. Doch die nationale und religiöse Katastrophe ist nicht das Ende Israels. Jeremia hält im Auftrag Gottes einen blühenden Mandelzweig in Händen, das Symbol für den Neuanfang und das Heil, das Gott seinem Volk bereiten will.

Jeremia

Wir laden Sie herzlich ein, die Krippe anzuschauen und dadurch vielleicht der Bedeutung von Weihnachten etwas mehr auf die Spur zu kommen. Für einzelne Besucher liegen Handzettel mit Erklärungen zu den einzelnen Figuren aus; wenn Sie sich als Gruppe anmelden, bieten wir gerne eine Führung durch die Krippe an. Kontakt: Sr. Judith Friedrich, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. Klosterpforte: 02152-91540

Kurzfilm über unsre Paramentenwerkstatt

Im Auftrag des Bistums Aachen wurde eine kurze Dokumentation über unsre Paramentenwerkstatt gedreht. Sie können sich den Film unter dem folgenden Link auf Youtube ansehen:

paramentik film

 

 

Firmkurs online

Unter www.firmung-wozu.de bietet Herr Franz Josef Frigger einen Firmkurs in Gestalt eines Briefwechsels zwischen Onkel und Neffe an.

Wir möchten Ihnen diesen Kurs freundlich empfehlen. Er eignet sich nicht nur für Jugendliche, Katecheten und Eltern, sondern kann für jeden Christen, der sich in die Glaubensinhalte vertiefen möchte, eine Bereicherung sein!