Christus ist „als Gottes schöpferisches Wort die Wahrheit aller Dinge und Menschen“ (J. Ratzinger). Er ist nicht „meine Wahrheit“, nicht „deine Wahrheit“, nicht „die Wahrheit der Christen“, er ist die Wahrheit schlechthin, die für alle Menschen gilt. Auch wenn das in den Ohren vieler anmaßend und intolerant klingt, müssen wir Christen diese Botschaft verkünden: Christus ist nicht eine Erscheinungsform Gottes unter vielen anderen, er ist Gott.