Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Sie finden hier Informationen über unsere Gemeinschaft, über unseren Gottesdienst und über die Art und Weise, wie wir unseren Glauben leben.

Sie sind herzlich willkommen, an unseren Gottesdiensten teilzunehmen oder für einen Gastaufenthalt zu uns zu kommen. In unserem Gästebereich nehmen wir die aktuellen Coronavorschriften sehr ernst. Wenn Sie kommen möchten, sprechen Sie uns bitte an. Wir freuen uns auf Sie!
 

Aktuelles

Beuroner Kongregation
Gestern wurde unsere Gemeinschaft in die Beuroner Kongregation aufgenommen. Die Beuroner Kongregation ist ein Zusammenschluß mehrerer Frauen- und Männerklöster, die sich gegenseitig unterstützen. Wir sind sehr dankbar über diese neue Verbundenheit!
 
 
Geänderte Zeit für die Mittagshore
Ab Montag, den 4. Oktober beten wir die Mittagshore um 12 Uhr. Herzlich Willkommen!
 
Heimgang Sr. Pudentiana
Gestern haben wir unsere Altäbtissin, Mutter Luitgardis, beerdigt. Es war eine berührende Feier, bei der ihr Bruder, Pfarrer Heinrich Hecker, der Zelebrant war und in seiner Predigt Worte fand, die uns allen sehr nahegingen.
Womit wir allerdings nicht gerechnet hatten, war, dass unsere Schwester Pudentiana am selben Abend heimgehen würde. Aufgrund ihres hohen Alters (96) war es kein überraschender Tod, aber an diesem Abend hatten wir doch nicht damit gerechnet. Schwester Pudentiana wird am Samstag beerdigt werden.  Für unsere Gemeinschaft sind diese Tage nicht leicht. Wir bitten um Ihr Gebet für unsere Verstorbenen und für unsere ganze Gemeinschaft.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Anzeige Sr. Pudentiana.pdf)Todesanzeige Sr. Pudentiana[Todesanzeige Sr. Pudentiana]214 kB
 
Heimgang M. Luitgardis
Am heutigen Montag ist M. Luitgardis heimgegangen. Die Todesanzeige finden Sie hier.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (M. Luitgardis.pdf)Todesanzeige M.Luitgardis[Todesanzeige M.Luitgardis]84 kB
Was tun die einzelnen Schwestern?
Jede Schwester hat in unserer Gemeinschaft ganz verschiedene Aufgaben, meistens eine oder zwei Hauptaufgaben und mehrere "Nebenjobs". Das ist bereichernd und ein guter Ausgleich, manchmal aber auch Vielerlei, so dass man nicht weiß, was zuerst zu tun ist. In loser Folge sollen hier die einzelnen Schwestern vorgestellt werden:
Schwester Paula
hat letztes Jahr ihre zeitliche Profess abgelegt und ist jetzt vier Jahre bei uns. Sie hat jeder Tag Unterricht in einem der theologischen Fächer und Zeit, das Gehörte durch eigenes Studium zu vertiefen. Schwester Paula ist handwerklich sehr begabt und hilft vormittags Schwester Placida dabei, unsere Haustechnik in Gang zu halten und Hausmeisterarbeiten zu erledigen. Nachmittags lernt sie von Schwester Regina, unsere Kleidung zu nähen. Schwester Paula wurde erst als Erwachsene getauft, daher ist ihr vieles in der Kirche und im Kloster fremd. Ihre Fragen helfen uns allen, Dinge neu zu sehen.